file 9

Noch ein Sieg bis zur MeisterschaftAuch an spielerisch schlechten Tagen gibt es etwas, auf das sich die THC Damen immer verlassen können, nämlich die zweite Halbzeit mit einer überragenden Deckungsarbeit. Die war im Spiel in Wellingholzhausen auch dringend nötig. Nach der 1:0 Führung lief nichts mehr. Die Wellingholzhauserinnen lagen nach gut 20 Minuten mit 6:1 vorn. Den THC Damen gelang es zwar zur Pause auf 7:8 zu verkürzen, aber ein gutes Spiel wurde es trotzdem nicht.

In der zweiten Halbzeit zeigte dann die Deckungsarbeit der THClerinnen ihre ganze Wirkung. Das war auch bitter nötig, denn im Angriff lief auch weiter nicht viel zusammen. Das erste Tor in der zweiten Halbzeit gelang den Wellingholzhausenerinnen nach 46 Minuten zum 9:10. Die THC Damen konnten in der 51. Minute auf 11:9 erhöhen. In der 56. Minuten glich Wellingholzhausen aber zum 11:11 wieder aus. Hannah Austerhoff war es dann vorbehalten in der 58. Minute den Siegtreffer zum 12:11 zu erzielen. Durch diesen hart erkämpften Erfolg kann man in 4 Wochen am 23.04.2017 um 16.30 Uhr in eigener Halle gegen Wallenhorst II die Meisterschaft festmachen. Die Damen hoffen hier auf zahlreiche Zuschauer

Es haben gespielt: Luisa Beernink (Tor), Melina Klesse (4Tore), Hannah Austerhoof (2Tore), Jasmin Beverförden (1Tor), Janine Clausmeyer, Jennifer Klenner, Sandra Wortmann (1Tor), Klara Sophie Gustenberg, Dörthe ten Brink (4Tore), Trainer: Reiner Klenner
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok