Lennart Schausten traf sieben Mal in Damme. Der THC verlor die Partie aber klar mit 24:26. Foto: Uwe Wolter Da war die Partie eigentlich auch schon gelaufen“, war Trainer Dirk Suppelt nach der Begegnung sichtlich frustriert. „Wir haben durchaus gut mitgespielt, haben aber viele technische Fehler gemacht und immer wieder einfache Gegentore kassiert“, sagte Suppelt. 9:3 führte Damme in der elften Minute. Bis zum Seitenwechsel bauten die Gastgeber den Vorsprung auf 18:8 aus. Im zweiten Durchgang versuchte es der THC mit Schadensbegrenzung. Die Gäste verkürzten bis zur 47. Minute auf 20:26. Doch mehr war am Samstag nicht drin.

„Die, die gespielt haben, haben ihr Bestes gegeben“, gab Suppelt zu. „Auch war die Torwartleistung wieder gut.“ Doch das war am Ende zu wenig, um den Tabellensechsten in Schwierigkeiten zu bringen. „Ich gucke schon gar nicht mehr auf die Tabelle. Das ist nur frustrierend“, so Suppelt. Am kommenden Sonntag ist der THC in Bramsche zu Gast.

Tore: Schausten (7), Meyer (4), Koopmann (4), Finke (4), Köppel (3) und Busemann (2).

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.