„Kilometerbolzer“ und „RTF-König“ geehrt
Radsportler blicken auf erfolgreiche Saison zurück und planen große Sachen.
 
THC-Radsportler bei der „Ärappel-Fietsen-Tour“ in MettingenPassend zur Saisoneröffnung haben die Radsportler die Jahresversammlung abgehalten. Sie konnten auf eine äußerst erfolgreiche Saison zurückblicken. Das Hauptaugenmerk galt allerdings schon der neuen Saison mit den vielen sportlichen Höhepunkten.
Abteilungsleiter Axel Münch war sichtlich erfreut, zu dem wichtigen Termin 35 Radsportler/innen begrüßen zu können. Unter Berücksichtigung der „entschuldigten“ Sportler zeigten damit 47% der Mitglieder Interesse an „ihrer Abteilung“. Er bedankte sich bei den Sportlern für den reibungslosen Ablauf der Saison und hob dabei hervor, dass der THC auf Verbands- und Bezirksebene sehr positiv aufgefallen ist.
 
Die Radsportabteilung steht finanziell auf einem festen Fundament. Davon konnte der Kassierer Hans-Peter Schüro die Anwesenden mit einem detaillierten Bericht überzeugen. Für die kommenden Aufgaben sieht Hans-Peter die Abteilung gut gerüstet.
Dies bestätigten auch die Kassenprüfer Gerald Philipp und Detlef Winter, auf deren Antrag hin der Vorstand einstimmig entlastet wurde.
Als neuer Kassenprüfer für die Jahre 2011 und 2012 stellte sich Uwe Siekmeyer zur Verfügung. Er löst Gerald Philipp ab.
 
Friedel Meyer gab dann in der Doppelfunktion als Schriftführer und Trainer den Bericht zum Geschäfts- und Sportbetrieb. Aktuell gehören der Abteilung 89 Mitglieder an, von denen bereits 4 in diesem Jahr den Weg zum THC gefunden haben. Seiner Meinung nach hat die Abteilung eine gute Entwicklung genommen, mit der bei Gründung der Sparte wohl kaum einer gerechnet hätte.

Mitgliederentwicklung:

Jahr Zugänge Abgänge Mitglieder
2005 61 0 61
2006 11 2 70
2007 8 6 72
2008 21 11 82
2009 13 3 92
2010 11 11 92
2011 4 7 89
gesamt 129 40  

 
Frank Schürkamp überreicht die T-Shirts den Sportlern der Hallensportgruppe des THC.Beim Sportbericht stellte er besonders heraus, dass die Abteilung inzwischen diverse Angebote für Sportler hat, die da sind:
Ř  Rennrad
Ř  Mountainbike
Ř  Tourenrad
Ř  Spinning
Ř  Hallensport
Gerade der Hallensport hat sich gut entwickelt und neue Mitglieder gebracht.
 
Schwerpunkt ist allerdings weiterhin der Rennradsport. Hier kann man fast schon von einer Leistungsexplosion sprechen. Die Gruppe hat in 2010 unter der „Flagge des THC“ 95.809,80 Kilometer zurückgelegt, was einer Steigerung von 8,3% entspricht.
In dieser Summe steckt erstmalig auch die Leistung der Tourenradler, die insgesamt 2.929 Kilometer zurückgelegt haben. Sie treffen sich unter der Leitung von Monika Helmich und Ingo Bünemann jeden Donnerstag zu „Touren rund um Cappeln“.
 
Die erfolgreichen BDR-Wertungskartenfahrer/innen: Susanne Mellies, Insa Gruben, Monika Helmich, Angelika u. Friedel Meyer (v.v.l.), Ingo Bünemann, Uwe Siekmeyer, Axel Münch, Jürgen Igelbrink, Ralf Kaminski, Michael Nürnberger, Detlev Strotmann, Frank Denzol, Frank Ehrhardt, Thomas Mix, Dirk Conrad (h.v.l.)Eine Gruppe des THC an der Verpflegungsstelle in Berge (RTF Bramsche).Besonders beeindruckend ist der Anteil der bei den RTF´s gefahrenen Kilometer. Hier konnte eine Steigerung von 21.834 auf 32.731 Kilometer (49,9%!!) erreicht werden. In dem Zusammenhang zeigte sich Axel erfreut, 20 THClern die Jahresauszeichnung des BDR aushändigen zu können.
Mit den erbrachten Leistungen bei den Radtourenfahrten belegt der THC auf Bezirksebene den 4. Platz. Alle benachbarten Vereine liegen deutlich hinter dem THC!
In der internen RTF-Wertung liegt Frank Denzol ganz knapp vorne. Er erhielt für diese Leistung von Axel den Wanderpokal „RTF-König“.
„RTF-König“ Frank Denzol freut sich über den Wanderpokal

BDR - Wertungskarten Teil. Pkt.  KM
Denzol Frank 16 60     2.313  
Strotmann Detlev 19 60     2.295  
Kaminski Ralf 14 56     2.207  
Igelbrink Jürgen 17 56     2.126  
Gruben Insa 14 53     2.106  
Jansson Reinhard 13 45     1.784  
Meyer Friedel 12 41     1.622  
Siekmeyer Uwe 11 39     1.541  
Henn Werner 11 36     1.364  
Münch Axel 9 35     1.427  
Voltz Elmar 9 35     1.417  
Meyer Angelika 11 33     1.253  
Nürnberger Michael 14 32     1.192  
Strotebeck Uwe 9 30     1.005  
Ehrhardt Frank 11 29     1.152  
Conrad Dirk 8 28     1.005  
Mix Thomas 10 25       951  
Bünemann Ingo 11 25       939  
Mellies Susanne 7 24       868  
Merrath Manfred 7 22       832  
Helmich Monika 7 20       746  
Koch Wolfgang 5 16       605  
Schüro Hans-Peter 5 14       435  
Ender Peter 4 13       498  
Bünemann Hendrik 5 12       456  
Juhnke Andreas 5 10       362  
Conrad Helga 2 6       230  
Heiber Thomas 0 0 0
Heiber-Lübke Sabine 0 0 0
Strickmann Reinhard 0 0 0
Wohlfarth Jochen 0 0 0
zur Mühlen Florian 0 0 0
    266 855   32.731  

 
Axel Münch ehrt den „Kilometerbolzer“ Florian RemarkEine weitere Ehrung nahm Axel i.S. „Kilometerbolzer“ vor. Sieger in dieser Wertung ist Florian Remark.

Name Vorname Teilnahmen Strecke   Name Vorname Teilnahmen Strecke
Remark Florian 42 3.525,20   Leyschulte Enno 12 937,70
Reichelt Thorsten 31 3.327,40   Bünemann Hendrik 14 815,60
Meyer Angelika 44 3.291,80   zur Mühlen Florian 10 797,60
Strotmann Detlev 30 3.152,30   Conrad Helga 10 703,50
Kaminski Ralf 29 3.114,60   Winter Detlef 7 673,70
Henn Werner 31 3.021,80   Wohlfarth Jochen 3 648,00
Münch Axel 24 3.016,50   Juhnke Andreas 11 571,30
Igelbrink Jürgen 34 2.903,20   Meyer Christian 7 521,90
Denzol Frank 20 2.621,60   Padilla Claudio 7 1.593,50
Gruben Insa 18 2.414,40   Koch Hans-Hermann 6 454,50
Moldenhauer Uwe 33 2.407,84   Schröder Christoph 7 447,10
Koch Wolfgang 39 2.382,20   Wesselmann Peter 6 446,50
Meiswinkel Gerhard 28 2.306,00   Kuhlenbeck Jörn 5 431,40
Jansson Reinhard 25 2.257,30   Remark Rudolf 6 371,90
Hübner Stefan 18 2.089,24   Tonn Carsten 6 335,80
Melzer Werner 34 2.072,70   Philipp Gerald 3 305,40
Voltz Elmar 5 1.867,00   Münch Martina 5 291,60
Schüro Hans-Peter 26 1.779,70   Remark Gertrud 4 258,40
Heiber Thomas 8 1.692,00   Meyer Ulrich 2 227,90
Siekmeyer Uwe 13 1.651,90   Koelker Johanna 3 217,40
Bünemann Ingo 26 1.629,20   Wesselmann Thomas 4 181,00
Strotebeck Uwe 19 1.593,50   Schulte to Bühne Dominik 2 165,00
Conrad Dirk 18 1.585,20   Unland Alfons 2 130,00
Helmich Monika 16 1.579,20   Puke Michael 2 122,10
Mellies Susanne 19 1.540,80   Fischer Andreas 2 114,20
Ender Peter 24 1.460,50   Heiber-Lübke Sabine 1 113,00
Marin Achim 26 1.360,44   Bettgens Patrizia 2 104,40
Koester Alfons 22 1.356,90   Kröner Markus 2 101,10
Ehrhardt Frank 18 1.341,00   Maiwald Frank 2 96,30
Schmidt Ralf-Gunther 11 1.274,20   Lichtenberg Jörg 2 83,10
Bünemann Jan  23 1.247,20   Bünemann Gunda 1 65,00
Nürnberger Michael 17 1.163,50   Wosnik Carmen 1 65,00
Elstrodt Nadine 20 1.163,30   Wosnik Jennifer 1 65,00
Strickmann Reinhard 8 1.150,54   Wosnik Nicole 1 65,00
Mix Thomas 14 1.132,50   Klingbeil Nicolai 1 52,20
Leyschulte Theo 13 1.120,20   Ender Reinhard 1 46,00
Merrath Manfred 11 1.104,30   Voßgröne Sören 1 43,10
Hasenpatt Werner 16 1.075,70   Lindemann Jörg 1 34,00
Hehemann Jürgen 19 1.041,20   Lotz Marco 1 34,00
Westerfelhaus Frank 13 1.038,70          

 
Bei diesen Zahlen, die die Leistungsstärke der Sportler ausdrücken, sparten die Anwesenden nicht mit Applaus.
Friedel schloss seinen Bericht mit der Behauptung, dass es 2011 noch besser laufen wird. Als Grund nannte er die Tatsache, dass der THC mit Frank Denzol und Florian Remark zwei Lizenzfahrer und 40 (!!!) RTF-Fahrer mit Wertungskarte hat. Am Jahresende wird lt. Friedel die „100“ stehen, für was auch immer!
 
Zum Schluss der Veranstaltung wurde beim Punkt „Verschiedenes“ noch rege und konstruktiv diskutiert. Unter anderem ging es um die Position „Jugendwart“, die jetzt Frank Westerfelhaus von Axel übernommen hat.
Zur Sprache kam auch die Durchführung von Veranstaltungen wie „Bergzeitfahren“ und  „Permanente Radtourenfahrt“. Erfreulich dabei war, dass die Mehrheit der Teilnehmer dem Vorstand für diese Vorhaben den Rücken stärkte.
Für das „Bergzeitfahren“ zeichnen vorrangig Friedel und Florian Remark verantwortlich. Zur Mitarbeit in dem „Orga-Team“ zeigten sich bereit:
Frank Denzol, Insa Gruben, Jürgen Igelbrink, Ulrich Jaroscheck, Ulrich Meyer und Uwe Siekmeyer.
Die „Permanente Radtourenfahrt“ wird von Axel betreut. Er hat in der Sache bereits diverse Gespräche geführt und Kontakte geknüpft.
Über beide Veranstaltungen werden die Mitglieder auf dem Laufenden gehalten.
 
In Sache „Training“ hat der Vorstand beschlossen, die Qualität weiter zu erhöhen. So werden Florian Remark, Hans-Peter Schüro und Detlev Strotmann an der Ausbildung zum „Tour-Guide“ teilnehmen. Damit ist sichergestellt, dass die Radsportler des THC weiter gut betreut werden.
Axel sieht die Abteilung weiterhin auf einem guten Weg und schloss die Versammlung mit den besten Wünschen für die anstehende Saison.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok