Florian Remark in optimaler ZeitfahrpositionILukas Menzel, Sebastian Renken, Florian Remark, Frank Denzol u. Jürgen Rottmann (v.r.) kurz vor der Aufwärmphase.n Sünninghausen in der Nähe von Oelde/Beckum stand jetzt ein im Radsport spezieller Wettkampf auf dem Programm. 89 Sportler und 16 Sportlerinnen wollten sich im Einzelzeitfahren über 10 Kilometer beweisen.
Beim Einzelzeitfahren ist jeder Sportler ganz auf sich allein gestellt und hat nur die Uhr als Gegner. Bei Rennen dieser Art gibt es kaum taktische Regeln zu beachten und die Schwierigkeit besteht nur darin, sich die Kräfte genau einzuteilen. Man muss es vermeiden, gleich zu Beginn zu „überzocken“ und dann auf den letzten Metern „einzubrechen“. Erforderlich ist somit ein gutes Körpergefühl, um sich bei der Belastung im Schwellenbereich nicht „blau zu fahren“.
Sebastian Renken, locker aber hoch konzentriertIn 2012 ging Florian Remark als einziger THCler an den Start und belegte unter 72 Startern den ausgezeichneten 2. Platz.
In diesem Jahr war der THC in Sünninghausen mit Frank Denzol, Heiko Elberg, Lukas Menzel, Florian Remark und Jürgen Rottmann vertreten. Alle fünf gehören auch der neu gegründeten Renngemeinschaft „Nord West Cycling Team“ an.
An den Start gingen auch die Teammitglieder Lennart Blom (Lengerich) und Sebastian Renken (Emden).
Florian hat die Zeit von 2012 ganz knapp um 6,8 sec. verfehlt. In seiner Klasse (Männer Elite) belegte er mit einer Zeit von 13:48,2 min. zeitgleich mit Pascal Hanhart vom "Team Green Fit" den 3. Platz, nur 2,5 sec. hinter seinem Teamkameraden Sebastian. Die NWCTler lagen nur 11 sec. hinter dem Sieger der Klasse und erreichten eine Durchschnittsgeschwindigkeit von rd. 43,5 km/h.
Lukas Menzel, der Youngster des THC geht die Sache forsch anEin ausgezeichnetes Resultat erzielte auch Lukas als neues Mitglied im THC. In seiner Klasse (U19) kam er mit einer Zeit von 14:18,6 min. (41,9 km/h) nur 15,3 sec. hinter dem Sieger ins Ziel und damit auf den 2. Platz.
Frank Denzol greift wieder anAuch die anderen THCler schlugen sich achtbar. Nach verletzungsbedingter Wettkampfpause ging Frank erstmals wieder an den Start und belegte gleich den 7. Platz (13:53,9 min.) in seiner Klasse (Sen. 2) und den 13. Gesamtplatz.
Heiko Elberg nimmt die 10 Kilometer in AngriffHeiko kam mit 15:14,2 min. in etwa auf die gleiche Zeit wie Lennart und wurde 40. der Gesamtwertung. Bei ihm machte sich der studienbedingte Trainingsrückstand deutlich bemerkbar.
Jürgen Rottmann kurz vor dem Treff mit dem StreckenpostenJürgen hatte etwas Pech. Ein Streckenposten irritierte ihn an einem Abzweig und so ließ er mit Sicherheit ca. 20 sec. liegen. Ohne dieses Missgeschick wäre er in etwa an die Zeit von Heiko und Lennart herangekommen.Lennart Blom beim ersten Einzelzeitfahren
Bis auf die enorme Zeitverzögerung bei der Siegerehrung war es eine gelungene Veranstaltung. Schon jetzt steht fest, dass die Radsportler vom THC/NWCT auch im nächsten Jahr wieder an der Startlinie stehen.Siegerehrung mit Sebastian Renken (re.) u. Florian Remark (3.v.re.) vom Nord West Cycling TeamSiegerehrung der Klasse U19 mit dem THCler Lukas Menzel (re.)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok