b_400_300_16777215_00_images_Radsport_2014_VIP_Karte.jpgDer 3. Oktober hat als „Tag der deutschen Einheit“ einen wichtigen geschichtlichen Hintergrund, ist aber zugleich auch für die Radsportler in unserer Region nicht unbedeutend.
Seit 8 Jahren ist Münster an dem Tag das „Mekka der Radsportler“ und im Münsterland dreht sich dann alles ums Rad. Mehr als 5.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in verschiedenen Rennen und Wettbewerben machen in Deutschlands Fahrradregion Nummer eins den Tag zum „Fahrrad-Feiertag“.
 
Im Rahmen des „Sparkassen-Münsterland-Giros“ finden nicht nur Hobbyrennen statt, sondern auch das letzte große Rennen der Profis. Viele Profiteams mit ihren von der „Tour de France“, dem „Giro d´Italia“ und der „Vuelta a Espana“ bekannten Sportlern geben sich die Ehre.
Für Abwechslung zwischen den Rennen sorgt auch ein großes Messe- und Rahmenprogramm auf dem Schlossplatz.
 
Wie der Name es schon zum Ausdruck bringt, ist die Sparkassenorganisation ein Hauptsponsor der Veranstaltung. Von der Kreissparkasse Steinfurt hat die Radsportabteilung jetzt zwei VIP-Karten erhalten, die im „Windhundverfahren“ an den Mann (Radsportler) gebracht wurden.
Die schnellsten „Windhunde“ sind Michael Hamer und Gerhard Meiswinkel!
Beide werden den Tag auch aktiv begehen und am Jedermannrennen teilnehmen.
Danach runden sie den wunderbaren Tag mit kulinarischen Genüssen im VIP-Zelt ab und werden den Zieleinlauf der Profis von den Ehrenplätzen auf der Tribüne verfolgen.
Um einen Parkplatz müssen sie sich auch nicht kümmern, auch der ist schon in der Nähe des Zielbereichs reserviert.
THCler, was wollt Ihr mehr!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok