Volle Konzentration vor dem StartJulia im „Sandkasten“Bereits im Oktober konnte von Julias gutem Einstieg in die Cross-Szene berichtet werden. Sie belegte bei ihrem ersten Rennen im Rahmen des „Weser-Ems-Cups“ in Bruchhausen-Vilsen in der Hobbyklasse sensationell den ersten Platz.
Am letzten Wochenende war der 6. Lauf der Serie in Rheine-Elte, ausgerichtet von den Radsportfreunden des PRC Emsstern Rheine. In den verschiedenen Klassen gingen rd. 320 „Crosser“ an den Start.
Bei besten Witterungsbedingungen mussten die Teilnehmer einen recht selektiven Kurs bewältigen, der ihnen besonders in einem starken sandigen Anstieg alles abverlangte.
Zieleinlauf, Julia feiert ihren 2. SiegDas Podium mit Julia, eingerahmt von Claudia Stockmann (li.) und Marietheres Rudolph-MeierFür Julia und ihre 12 Mitstreiterinnen hieß das, mindestens über 30 Minuten hoch konzentriert zu fahren und dabei ans Limit zu gehen. Bereits beim Start sicherte sich Julia eine gute Position im vorderen Feld. Das erste Teilstück nutzte sie zur Beobachtung ihrer Gegnerinnen, um sich dann noch vor dem „steilen Sandkasten“ an die Spitze zu setzen. Diese Position baute sie in den ersten Runden kontinuierlich aus und konnte dann den Abstand auf ihre erste Konkurrentin Claudia Stockmann konstant halten. Nach 35:34 Minuten kam Julia dann unbedrängt als Siegerin ins Ziel, gefolgt von Claudia Stockmann (+0:21 min.) und Marietheres Rudolph-Meier (+1:25 min), beide vom PRC Emsstern Rheine.
Für Julia war es damit bereits der 2. Sieg und damit setzte sie ihre Radsportfreunde Florian Remark und Lukas Menzel etwas unter Druck. Die THCler starteten in der Klasse „Elite“ mit 35 Radlern. Das Rennen ging über 60 Minuten und wurde dominiert von Ben Zwiehoff (MTB SV Steele). Er gehört dem MTB-Nationalkader an und stellte seine Klasse dadurch unter Beweis, dass er bis auf 8 Starter alle überrundete.
Bis hier läuft es bei Lukas noch rund.Florian beißt sich am steilsten Stück durchBeide THCler hatten leider kein Glück. Florian stieg wegen leichter Rückenprobleme aus und Lukas musste das Rennen aufgeben, da die Schaltung nach einem Sturz nicht mehr funktionierte.
Das nächste Rennen findet am 30.11. in Lohne statt. Man darf auf das Abschneiden der THC-Crosser gespannt sein.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok