Treff der Sternfahrer mit Gastfahrer am „DEUKA-Haus“.Auch wenn der Veranstaltungsort in einem anderen Bundesland liegt, bei nur 16 Kilometer Anfahrt kann man von einem Heimspiel sprechen.
So für die Radsportler des THC, die sich am vergangenen Wochenende zur Radtourenfahrt (RTF) „19. Bramscher Herbstausflug“ auf den Weg über die Landesgrenze nach Bramsche machten. Insgesamt 15 THClerInnen trafen sich in Bramsche, um in den unterschiedlichsten Gruppierungen auf eine der drei angebotenen Strecken zu gehen.

Jörn Wichmann, Frank Denzol, Friedel Meyer, Manuel Inclan, Gastfahrer Frank, Dirk Nardmann, Jürgen Igelbrink, Martin Loreck u. Detlev Lammers (v.l.) am Startort.Die „Herbst-RTF“ der RSG Harsewinkel hatte Sonntag eine Streckenführung, die für die Radsportler des THC Westerkappeln wie geschaffen war. Von Harsewinkel aus ging es zum nördlichsten Punkt in Westerbeck und fast parallel zurück.
Diese Konstellation nutzen die THCler, um den in Harsewinkel gestarteten Sportlern auf der östlichen Route als „Geisterfahrer“ entgegenzufahren. Was auf der Autobahn sehr gefährlich ist, sollte für die Radsportler am Sonntag recht kurzweilig werden.