Nur die Harten ……

Die „Harten“ des THC: Thorsten Reichelt (li.), Frank Denzol, Mario Lampe u. Jürgen Rottmann vor der Ausfahrt.…..kommen in den Garten, die Weichen können den Keller streichen!
Seit drei Wochen starten die Radsportler des THC samstags bereits um 10:00 Uhr zur Ausfahrt. Das Ziel wird schon vorher von den Gruppenleitern festgelegt. Die Sportler können sich auf die Stecke einstellen, indem sie die Route von der Homepage herunterladen.

Letzten Samstag war die Wettervorhersage nicht berauschend, trotzdem trafen sich bei grauem Himmel und leicht nassen Straßen Frank Denzol, Mario Lampe, Thorsten Reichelt und Jürgen Rottmann an der Dreifachhalle zur Ausfahrt.
Ursprünglich hatte Frank eine „leicht hügelige“ Strecke nach Bad Iburg geplant. Bei der Witterung nahm die Gruppe davon aber Abstand.
Nach dem Motto "Es gibt nur unpassende Bekleidung" wählte man einen nicht zu weiten Radius, um bestenfalls beidrehen zu können.

Der Wettergott zeigte sich jedoch gnädig, so dass die Tour fast wie geplant durch die „Hüggelschlucht“ und über den „Ellenberg“ zum „Malepartus“ gefahren werden konnte.Nicht zu leugnen, der Herbst ist angebrochen.
Zurück ging es dann durch den schönen „Schollbruch“ und über den Tunnelweg ins „Exterheider Tal“.
Der letzte kräftige Anstieg war die „Meesenburg“ und schon war die Gruppe in Tecklenburg. Die Abfahrt durch den „Sundern“, ein Vergnügen! Über Ledde und Velpe wurde dann der Rest der Tour auch noch regenfrei zu Ende gebracht.

In der Beurteilung der Tour über rd. 74 Kilometer war man sich schnell einig, „man muss auch mal ein gewisses Risiko eingehen“.
Recht haben die „Harten“!

Anmeldung